Regeln der 7th

Clanregeln

Diese Clanregeln legen die Grundlage der 7th RCF.

Die Zustimmung zu nachfolgenden Regeln ist Voraussetzung für eine
Mitgliedschaft in der 7th RCF.

Verstöße gegen diese Regeln werden geahndet.

§1: Allgemeines

(1) Jedes Mitglied muss die Anforderungen der 7th. RCF erfüllen.
Ausnahmen müssen vorab abgesprochen werden.
(2) Mitglieder dürfen nur über das geregelte Bewerbungsverfahren und nur von zuständigem Personal aufgenommen werden.
(3) Die Nicknames auf Teamspeak,Discord, dem internen Bereich und in Arma müssen identisch sein.
(4) Der Name darf keinen Rang enthalten. Ränge werden ausschließlich per Ts-Symbol vergeben.
(5) Die Anmelde bzw. Abmeldepflicht gilt ab Aufnahme eines neuen Mitglieds.

§2: Anwesenheit

(1) Die Mitglieder sind zur regelmäßigen Teilnahme am Clanleben verpflichtet. Dazu gehört die Teilnahme an Events, Missionen sowie Ausbildungen.
(2) Mitglieder müssen sich für jedes Event an oder abmelden.
(3) Die Teilnahme an Missionen trotz Abmeldung gilt nicht als Aktivität nach §2 Abs.2.
(4) Jedes Mitglied muss sich bis 4 Std. vorher für das jeweilige Event an- oder abmelden. Im Falle von Unklarheit hat man sich als abwesend ein zu Tragen
(5) Längere Abwesenheit (z.B Urlaub), muss angemeldet werden. Diese wird vermerkt und für diesen Zeitraum treten §2 Abs.2-4 außer kraft.
(6) Jedes Mitglied das sich angemeldet hat ist dazu verpflichtet, bei den Aktivitäten der 7th. RCF pünktlich zu erscheinen.

§3: Verhalten im Clan/auf Teamspeak und im Discord

(1) Die Mitglieder sollen einen respektvollen Umgang mit ihren Mitmenschen pflegen.
Alle Mitglieder gehen rücksichtsvoll miteinander um.
(2) Es wird ein Altersgerechtes Verhalten an den Tag gelegt! Störende Geräusche sind zu vermeiden. Dauersenden ist verboten.
(3) Die Kanäle auf unserem TS3/Discord sollen für ihren ausgeschriebenen Zweck verwendet werden!
(4) Laufende Veranstaltungen der 7th RCF dürfen ohne triftigen Grund nicht verlassen werden. Liegt ein triftiger Grund vor, so muss die Clanleitung/Zeus/Missionsführer darüber informiert werden.
(5) Geplante Missionen dürfen ohne Erlaubnis des Missionsbauers oder der Clanleitung nicht im Vorfeld eingesehen werden.

§4: Probezeit

(1) Ab der Aufnahme durchläuft jeder neue Spieler eine Probezeit von 2 Wochen.
(2) Das neue Mitglied wird in dieser Zeit verstärkt beobachtet. Jeder Spieler kann in der Probezeit ohne Angabe von Gründen aus der 7th. RCF entlassen werden.
(3) In der Probezeit muss die „Allgemeine Grundausbildung“ kurz AGA absolviert werden.

§5: Vorbereitung/Technik

(1) Alle Mitglieder sind dazu verpflichtet, das Spiel Arma 3 und die benötigten Mods aktuell zu halten.
(2) Hilfe bei der Einrichtung des Modsets wird nur vor dem angekündigten Missionsbeginn gewährleistet.
(3) Wir unterstützen nur die Einrichtung der Mods über Arma3Sync in Kombination mit unserer Mod-Repository.
(4) Zu Beginn einer Veranstaltung müssen Arma 3 und das Modset funktionsfähig sein.
Die Funktionstüchtigkeit kann vorab über eine Probeverbindung mit dem Server getestet werden. Das herunterladen des Modsets kurz vor oder während der laufenden Mission ist unzulässig und zählt als unentschuldigtes Fehlen!
(5) Jedes Mitglied ist letztendlich selbst dafür verantwortlich, dass seine Hard- und Software pünktlich einsatzbereit ist!

§6: Verhalten im Spiel

(1) Jede Art des Betrügens oder des Ausnutzens von Spielfehlern ist verboten!
(2) Jedes Mitglied ist verpflichtet, die Squad-XML zu nutzen!
(3) Wer den Spielbetrieb durch langes AFK-Gehen oder ähnlichem störenden Verhalten aufhält, kann aus der Mission verwiesen werden.
(4) Den Anweisungen von Vorgesetzten ist Folge zu leisten!
(5) Die Ausbildungen sind verbindlich. Ausnahmen sind nur in Sonderfällen zulässig.
(6) Alle Mitspieler versuchen Atmosphäre zu schaffen. Begonnenes Roleplay darf nicht gestört werden und alle Spieler müssen sich, je nach ihren Fähigkeiten, daran beteiligen.
(7) Die Person mit dem höchsten Rang hat das Recht, andere Personen zu verweisen, sollte sie sich dazu veranlasst fühlen. Dies muss aber im Nachgang mit einer Begründung an die Clanleitung weitergegeben und bestätigt werden.
(8) In offiziellen Einsätzen sind die bekannten Loadouts unbedingt einzuhalten. Änderungen an der Standartausrüstung dürfen nur nach unmissverständlicher Anweisung durch das Führungspersonal vorgenommen werden.
(9)Das absichtliche oder fahrlässige töten oder verwunden von verbündeten Einheiten ist nicht zulässig.

§7: Verhalten nach Außen

(1) Jedes Mitglied ist dazu angehalten, unsere Gemeinschaft nach außen hin positiv zu vertreten, und den Ruf des Clans nicht zu schädigen.
(2) Aktionen, die den Ruf der 7th. RCF schmälern oder schädigen, können zu Disziplinarstrafen und permanenten Ausschlüssen führen.

§8: Aufnahmen/Streaming

(1) Jedes Mitglied ist damit einverstanden, dass Missionen in Bild und Ton aufgenommen und anschließend veröffentlicht werden bzw. live gestreamt wird.

§9: Datenschutz

(1) Claninterne Daten, diese umfassen:

Nutzerdaten, Termine,Zugangsdaten, Rechte und vergleichbare Informationen, eigene Mods, Scripts, Missionen, sowie andere interne Arbeiten, Personalakten dürfen innerhalb sowie außerhalb des Clans, ohne Genehmigung, in keinem Fall verbreitet werden!

§10: Rangordnung

(1) Die Mitglieder der 7th. RCF erkennen die bestehende Rangordnung an, und fügen sich in Diese ein.
(2) Höherrangige Mitglieder sind in jeder Hinsicht weisungsbefugt.
(3) Den Anweisungen ist in jedem Fall Folge zu leisten!

§11: Befördern/Degradieren

(1) Möchte ein Mitglied befördert werden, so muss dieses einen Antrag bei der Clanleitung stellen.
(2) Das Anforderungsprofil für den jeweiligen Dienstgrad muss vollständig erfüllt sein, bevor ein Beförderungsgesuch an die Clanleitung gestellt wird.
(3) Nur die Clanleitung ist berechtigt, Beförderungs- sowie Degradierungsverfahren durchzuführen.
(4) Sollte das Recht zur Änderung von Dienstgraden an eine weitere Person übertragen werden, so ist dies schriftlich festzuhalten.
(5) Vor jeder Veränderung eines Dienstgrades ist zunächst die Zulässigkeit des Antrages anhand der festgelegten Kriterien zu prüfen, und mittels der Eintragungen in Datenbank und Personalakte zu belegen.

§12: Zusätzliche Mitgliedschaft in anderen Clans

(1) Die Mitgliedschaft in anderen Gemeinschaften ist grundsätzlich nicht erwünscht.
(2) Man wird als Mitglied eines anderen Clans eingestuft, wenn dort der Name öffentlich geführt wird.

§13: Verstoß gegen die Clanregeln

(1) Verstöße gegen die Clanregeln müssen gemeldet werden!
(2) Jedes Mitglied hat das Recht, eine Anzeige gegen eine oder mehrere Personen bei der Clanleitung in schriftlicher Form zu stellen. Je nach schwere wird ein Gericht einberufen.
(3) Das Gericht setzt sich aus der Clanleitung, Angeklagten und Anklägern zusammen.
(4) Die Clanleitung kann die Zusammensetzung des Gerichts eigenständig bestimmen.
(5) Alle Beteiligten, ausgenommen Zuschauer, haben das Recht, sich zu äußern.
(6) Alle aktiven Teilnehmer sind zur wahrheitsgemäßen Aussage verpflichtet.
(7) Die gesamte Verhandlung muss in Form eines Protokolls oder via Tonaufnahme festgehalten werden.
(8 ) Die Clanleitung entscheidet unter Ausschluss der Öffentlichkeit über das Strafmaß.
(9) Ein Publikum kann zugelassen werden.

§14: Mögliche Strafen

(1 ) Mögliche Strafen sind :

  • Verlust des Ranges (Degradierung)
  • Ausschluss von Missionen/ Aktivitäten innerhalb der 7th. RCF
  • Entziehung von Ämtern
  • Vergabe von Strikes (Strafpunkte)
  • Entziehung von Rechten
  • permanenter Ausschluss aus dem Clan, einschließlich Teamspeak und Discord

(2) Die Strafen können Zeitlich begrenzt oder permanent vollstreckt werden.

Gez. 7th. Royal Combat Force Clanleitung.